Das Unternehmen

Das Musikhaus Assfalg feiert im Jahr 2014 das 60-jährige Jubiläum.

1947 übernahm Eugen Assfalg, Metallblasinstrumentenbaumeister, die in der Scheffelstr. 3 in Singen ansässige Instrumentenbau-Werkstatt Eggli.

1951 Eugen und Klara Assfalg erwerben das Grundstück mit Bauernhaus Ecke Hegau-Erzbergstr. und lassen das Haus abreißen. Es entsteht in den nächsten 2 Jahren dann ein eingeschossiger Flachdachbau mit großer Werkstatt und Ladengeschäft.

1954 Das neue Gebäude wird bezogen, in der Werkstatt arbeiten bis zu 4 Instrumentenbauer, Klara Assfalg übernimmt mit einer Halbtageskraft den Verkauf von Musikinstrumenten, Schwerpunkt Blasinstrumente.

1964 Das Flachdachgebäude wird erweitert und aufgestockt. Es entstehen 2 weitere Läden, 2 Arztpraxen und 4 Wohnungen.

1969 Helmut Assfalg macht eine Lehre als Instrumentenbauer und ist gleichzeitig bereits aktiv mit im Verkauf, Tasteninstrumente kommen hinzu.

1975
Die Ladenfläche wird um das doppelte vergrößert, die komplette Ladeneinrichtung modern erneuert. Es gibt endlich mehr Platz für die inzwischen erfolgreichen Heimorgeln und ersten Keyboards sowie eine ansprechende Präsentation der Gitarren.

1976 Die Wohnung über dem Geschäft wird nach und nach zur Musikschule.

1981 Helmut Assfalg übernimmt von seinen Eltern das Geschäft. Sein Bruder Eugen übernimmt (nach Abschluss des Musikstudiums in Trossingen) die Musikschule im 1. Obergeschoss (jetzt Orgel-, Keyboard- Klavier-, Gitarrenunterricht sowie später YAMAHA Kindermusikschule.

1983 Durch Hinzunahme des Eckladens (vorher Sporthaus) können jetzt endlich Klaviere sowie die ständig wachsende Digitalpiano-Abteilung richtig präsentiert werden.

1985 Durch den Einbau eines Treppenaufzugs wird jetzt auch noch das große Untergeschoss des Klavierladens erschlossen. Es gibt jetzt sogar Platz für Flügel und Digital-Kirchenorgeln.

1986 Durch eine Überbauung der Hoffläche entsteht mehr Lager – und Bürofläche, ein Kundenparkplatz neben dem Geschäft steht jetzt zur Verfügung.

1990 Durch Sortimentsumstellung trennt man sich von der Blasinstrumenten-Werkstatt, die ab jetzt selbständig von Fritz Lüttke in Volkertshausen geführt wird.

2001 Es ist Zeit für eine große Neugestaltung. Die Schaufensteranlage, Boden, Decken, gesamte Beleuchtungsanlage, Ladenmöbel werden erneuert, neu gestaltet oder wie der Eingang verlegt, elektrische Eingangstüre und vieles mehr. Die Neueröffnung findet am 08. August statt.

2007
Der Klavierladen wird neu gestaltet, weniger Klaviere, dafür mehr Digitalpianos und ein erstes YAMAHA Livestyle-Center im Bodenseeraum wird installiert.

2014 Das Musikhaus Assfalg feiert im November das 60-jährige Jubiläum mit einem großen Sonderverkauf.